Skip to main content
Tasche

Wie authentifiziert man eine Hermes Birkin Tasche?

Dienstag, 26. April 2022

by Ivy

98d599123340433.60ec9c9e7d72c
Comment authentifier un sac Hermes Birkin ?

Der Birkin Bag wird oft als ultimatives „It Bag“ bezeichnet, nicht nur wegen seiner Stellung als teuerste Handtasche der Welt, sondern auch als unangefochtener Marktführer in Sachen Investition. Sein Wert bleibt im Laufe der Zeit praktisch unverändert, was ihn zu einer klugen Wahl für diejenigen macht, die in eine qualitativ hochwertige Handtasche investieren möchten. Darüber hinaus garantiert sein weltweiter Ruhm eine konstante Nachfrage, was die Möglichkeit bietet, ihn schnell mit erheblichem Gewinn weiterzuverkaufen.

 

Aber wie können Sie versuchen, ihn zu authentifizieren?

1.

Die Qualität der Tasche

 

Hermès-Taschen verkörpern handwerkliche Eleganz, werden sorgfältig von Handwerkern und erfahrenen Handwerkern in der renommierten Werkstatt in der Rue du Faubourg Saint-Honoré in Paris gefertigt. Jedes Meisterwerk erfordert mehr als 20 Stunden Handwerkskunst, was das unerbittliche Engagement für Qualität widerspiegelt.

Selbst wenn eine Maschine für einige Nähte verwendet wird, werden die letzten drei entscheidenden Stiche sorgfältig von Hand ausgeführt, insbesondere in Bereichen, die zu Abnutzung neigen. Diese Kombination von Techniken garantiert außergewöhnliche Langlebigkeit und verleiht jeder Hermès-Tasche eine unverwechselbare Note.

Das Engagement für Exzellenz erstreckt sich auf die Auswahl der Materialien. Hermès bevorzugt ausschließlich Leder von höchster Qualität, bewertet auf Stufe A+. Dieses strenge Kriterium gewährleistet die Auswahl der feinsten Leder, die eine luxuriöse Textur und außergewöhnliche Langlebigkeit jeder Kreation gewährleisten.

Für spezielle Materialien wie Krokodil bezieht Hermès diese ausschließlich von streng kontrollierten Farmen. Diese Praxis garantiert nicht nur die Seltenheit und Qualität des Materials, sondern auch die Einhaltung ethischer Standards im Herstellungsprozess.

Jede Hermès-Tasche verkörpert also nicht nur zeitlosen Stil, sondern auch tiefes Engagement für außergewöhnliches Handwerk, Nachhaltigkeit und Ethik während des gesamten Herstellungsprozesses.

Das Logo

 

Das ikonische Hermès-Logo wird sorgfältig auf die Außenseite jeder Tasche aufgebracht, insbesondere auf der Vorderseite, und bietet einen beeindruckenden ersten Eindruck beim Öffnen. Für Modelle vor 1965 trägt das Logo stolz die Aufschrift „Hermès Paris“, ein historisches Detail, das sich nach diesem Datum mit dem Zusatz „Made in France“ weiterentwickeln wird.

Die Authentizität einer Hermès-Tasche kann oft durch eine sorgfältige Überprüfung des Logos bestimmt werden. Die Buchstaben des Logos müssen sorgfältig angeordnet sein, um übermäßige Ungleichgewichte, ungewöhnliche Dicke oder visuelle Unausgewogenheiten zu vermeiden. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Größe und Dicke der Buchstaben geschenkt werden, da Fälschungen oft nachlässige Details aufweisen.

Ein weiterer entscheidender Indikator liegt in der genauen Entfernung zwischen der Naht der Tasche und dem Rand des Logos. Bei einer echten Hermès-Tasche ist das Logo direkt unter der Naht positioniert, ein Kriterium, das Fälschungen oft vernachlässigen, indem sie das Logo oft weit über die Naht setzen. Dieses subtile Detail kann den Unterschied bei der Authentifizierung einer Tasche ausmachen.

Es ist zu beachten, dass die Schriftarten, die für das Hermès-Logo verwendet werden, im Laufe der Jahrzehnte variiert haben. Daher kann eine vintage Birkin-Tasche aus den 1970er Jahren ein deutlich anderes Aussehen haben als ihr Pendant aus den 1990er Jahren aufgrund dieser stilistischen Variationen. Das Verständnis dieser zeitlichen Nuancen kann für Liebhaber und Sammler, die ihre wertvolle Hermès-Tasche genau authentifizieren und datieren möchten, entscheidend sein.

Die meisten Fälschungen von Hermès-Taschen weisen aufgedruckte Inschriften auf. Die Buchstaben sind oft inkonsistent in Bezug auf Schriftart, Größe oder Richtung, und der Abstand zwischen den Buchstaben kann ungleichmäßig sein. Darüber hinaus kann der Fokus auf dem zweiten „E“ in HERMÈS zu leicht oder fehlend sein.

2.

3.

Die Seriennummer

 

Die Seriennummer, die entscheidend für die Bestimmung von Herkunft und Alter der Tasche ist, befindet sich unter dem Riemen der Tasche. Besteht aus einem Buchstaben von A bis Z, begleitet von einem charakteristischen Symbol: einem Kreis, einem Quadrat oder manchmal keiner. Jede Konfiguration liefert wertvolle Informationen über die Herstellungsperiode der Tasche.

  • Ein Buchstabe ohne Form zeigt an, dass die Tasche zwischen 1945 (A) und 1970 (Z) hergestellt wurde.
  • Ein Buchstabe in einem Kreis bedeutet, dass die Tasche zwischen 1971 (A) und 1996 (Z) hergestellt wurde.
  • Ein Buchstabe in einem Quadrat kennzeichnet eine Herstellungszeit zwischen 1997 (A) und 2014 (R).

Ab 2015/2016 wird ein Blindstempel im Inneren der Tasche angebracht und markiert eine neue Ära der Identifikation. Die in diesem Stempel eingeschriebenen Buchstaben folgen nicht dem Alphabet, sondern repräsentieren vielmehr die Produktionsjahre: 2015 (T), 2016 (X), 2017 (A) und 2018 (C). Es ist unerlässlich zu überprüfen, ob der Stempel im Leder gedruckt und nicht nur darauf angebracht ist.

Der Blindstempel kann auch zusätzliche Details enthalten, wie beispielsweise eine spezifische Identifikationsnummer für die Tasche. Manchmal bezieht er sich auf einen Typ von exotischem Leder, das verwendet wurde, indem er beispielsweise „-“ für Echsenleder angibt. Diese zusätzlichen Informationen bereichern das Verständnis der Geschichte und Zusammensetzung der Tasche und bieten Kennern einen tieferen Einblick in das Objekt.

Das Leder

 

Authentische Hermès-Taschen werden von Hand mit Leder höchster Qualität gefertigt, wobei jedes Leder seine eigenen natürlichen Variationen aufweist. Zusätzlich variieren die Gerbungsprozesse und -methoden, was den Taschen einzigartige Merkmale verleiht. Zum Beispiel kann ein authentischer Birkin aus Togo-Leder (falls Sie den Artikel über die Hermès-Lederarten noch nicht gelesen haben, klicken Sie hier, um ihn abzurufen!) viele Adern aufweisen, während ein anderer weniger haben kann. Daher ist eine kleine Unvollkommenheit an einer Hermès-Ledertasche nicht ungewöhnlich und unterscheidet keinen authentischen Birkin von einer Fälschung.

Die Variationen bei Hermès-Taschen mit exotischem Leder sind noch häufiger: Die Muster auf Krokodil- und Alligator-Taschen sind praktisch immer unterschiedlich! Tatsächlich wählen Hermès-Sammler oft Taschen basierend auf der Anzahl und dem Muster der Schuppen aus. Dies liegt daran, dass kleine Falten durch die Schuppen in authentischen Krokodil- und Alligator-Taschen von Hermès sehr häufig sind. Nur eine gefälschte Hermès-Tasche könnte perfekt regelmäßige und gleichmäßige Schuppen haben, da die Tiere selbst Unregelmäßigkeiten in der Haut aufweisen!

4.

5.

Die Nähte

 

Wie bereits erwähnt, wird jede authentische Hermès-Tasche sorgfältig von Hand gefertigt und genäht. Aufgrund der Handwerkskunst werden die Nähte nicht perfekt symmetrisch über die gesamte Tasche sein, was den authentischen Hermès-Taschen eine einzigartige Note verleiht. Die Hermès-Nähte haben in der Regel eine leichte Neigung nach oben, und obwohl es sich um einfache Nähte handelt, können einige Doppelstiche vorhanden sein, insbesondere am Glockenmodell und auf der Rückseite der Tasche, wo die Griffe befestigt sind. Die Hermès-Handwerker vollenden die Nähte im Inneren der Tasche unter der Klappe, daher seien Sie nicht überrascht, wenn dieser Bereich nicht perfekt ist.

Im Vergleich dazu werden gefälschte Hermès-Taschen in der Regel maschinell genäht und weisen kleine, gleichmäßig gerade Stiche auf. Aber selbst gefälschte Hermès-Taschen, die von Hand genäht wurden, fehlen das typische Muster einer authentischen Tasche! Kurz gesagt: Perfekte Maschinenstiche und das Fehlen der leichten Neigung nach oben in der Naht sind ein klares Anzeichen für einen gefälschten Birkin im Vergleich zu einem echten.

Das Zubehör

 

Die Metallbeschläge an Hermès-Taschen sind immer mit echtem Edelmetall beschichtet oder veredelt, normalerweise mit Palladium oder Gold. Auf einigen seltenen Taschen finden Sie Veredelungen in gebürstetem Gold, Roségold oder Ruthenium. Auf den Taschen Kelly und Birkin sind die Worte HERMÈS-PARIS eingraviert: Die Schriftart und der Abstand dieser Gravur können variieren, aber Fälschungen können nicht die gleiche Schreibweise wie authentische Hermès-Taschen reproduzieren.

Auch der Rest des Verschlusses kann darauf hinweisen, ob es sich um eine authentische Tasche handelt oder nicht. Zum Beispiel sind auf den originalen Birkin- und Kelly-Taschen die Füße sicher und können sich nicht drehen oder lösen. Ebenso sollten der Hebel und die Rückenplatte sicher sein, und der Hebel sollte sich reibungslos drehen.

6.

7.

Das Innenscharnier

 

Hermès produziert seine eigenen Scharniere mit dem Wort HERMÈS, das mit der unteren Hälfte zum Ende des Metallstabs graviert ist. Darüber hinaus befindet sich am Ende des Scharniers ein metallener Buchstabe, der dem „H“ entspricht.

Das Schließen einer Hermès-Tasche sollte ein echtes Luxuserlebnis sein; es sollte niemals haken oder schwer zu öffnen oder zu schließen sein! Ein blockierter, steifer oder rauer Reißverschluss ist ein deutliches Anzeichen für eine gefälschte Tasche. Darüber hinaus weist das Metall an einem echten Hermès-Taschenreißverschluss eine matte Oberfläche im Vergleich zu glänzendem Metall auf.

Das Schloss und die Schlüssel

 

Authentische Birkin- und Kelly-Taschen von Hermès enthalten ein Schloss und einen Satz Schlüssel.

Das Schloss ist mit dem Namen „HERMÈS“ unten graviert, und die Nummer auf dem Schloss muss mit der Nummer übereinstimmen, die auf den mitgelieferten Schlüsseln graviert ist. Die Schlüssel sollten mit einem Lederband befestigt sein und perfekt in die Lederschließe passen. Bei einer gefälschten Hermès-Tasche können das Schloss und die Schlüssel möglicherweise nicht übereinstimmen, wenn die Tasche geschlossen ist, und wirken leichter als das authentische Hermès-Schloss und die Schlüssel. Außerdem haben falsche Birkin- und Kelly-Taschen häufig Schlüssel, die nicht vollständig in die Schließe passen.

8.

9.

Die Schutzhülle

 

Die aktuelle Hermès-Schutzhülle, seit 2007, besteht aus strapazierfähiger und hochwertiger beige Baumwolle mit Fischgrätmuster. Authentische Vintage-Hermès-Taschen haben Schutzhüllen aus leicht braunem Samt, während neuere Taschen aus orangefarbener Baumwollflanell bestehen.

Das charakteristische „Le Duc“-Logo auf der Vorderseite der Schutzhülle ist in einem doppelten Kreis eingeschlossen. Auf authentischen Taschen ist das Logo scharf, während es auf gefälschten Schutzhüllen tendenziell unscharf ist. Die Bänder oben an der Schutzhülle sollten ebenfalls dick, strapazierfähig und sicher sein.

Der Preis

 

Jenseits der unbestreitbaren Qualität ist die Seltenheit ein entscheidender Faktor, der die Kosten von Hermès-Taschen, insbesondere des berühmten Birkin, beeinflusst. Der Erwerb einer so renommierten Tasche erweist sich oft als Herausforderung, da sie in den Hermès-Boutiquen nur begrenzt verfügbar ist. Im Geschäft wird das Einkaufserlebnis personalisiert und bietet die Möglichkeit, die Tasche nach eigenen Vorlieben zu gestalten, wobei die Preise ab 8.000 € beginnen.

Die Beschaffung eines maßgeschneiderten Designerstücks kann jedoch eine erhebliche Wartezeit mit sich bringen, manchmal sogar bis zu drei Jahren. Diese absichtliche Seltenheit trägt dazu bei, die begehrliche Natur der Taschen zu steigern, was sich direkt auf ihren Wiederverkaufswert auswirkt, der im letzten Jahr auf etwa 15.000 € geschätzt wurde. Daher ist es entscheidend zu beachten, dass ungewöhnlich niedrige Preise, wie 1.000 €, auf eine mögliche Fälschung einer Birkin-Tasche hindeuten könnten, aufgrund ihrer inhärenten Seltenheit und der hohen Nachfrage nach diesen ikonischen Stücken.

Beim Investieren in eine Hermès-Tasche berücksichtigen Kenner nicht nur die anfänglichen Kosten, sondern auch den im Laufe der Zeit hinzugefügten Wert. Die Seltenheit und das außergewöhnliche Handwerk verleihen diesen Taschen eine besondere Aura und machen sie zu begehrten Investitionen in der Welt der Luxusmode.

10.

Was macht die Birkin-Tasche so besonders und begehrt auf dem Markt?

Die Birkin-Tasche ist besonders begehrt aufgrund ihrer außergewöhnlichen Handwerkskunst, der erstklassigen Qualität ihrer Materialien und ihres ikonischen Status in der Welt der Luxusmode. Ihr zeitloses Design, verbunden mit der absichtlichen Seltenheit, die von Hermès geschaffen wurde, macht sie zu einem Symbol für Status und Eleganz.

Was sind die charakteristischen Merkmale einer authentischen Birkin-Tasche?

Eine authentische Birkin-Tasche zeichnet sich durch mehrere Merkmale aus. Dazu gehören das klar geprägte Hermès-Logo mit gleichmäßig verteilten Buchstaben, die makellose Qualität des verwendeten Leders, fein handgearbeitete Nähte, die Verwendung von Edelmetallen in der Hardware und der spezifische Datumsstempel, der das Herstellungsjahr angibt.

Wie kann ich eine authentische Birkin-Tasche von einer Fälschung unterscheiden?

Die Authentifizierung einer Birkin-Tasche erfordert die sorgfältige Prüfung mehrerer Elemente. Überprüfen Sie das Logo auf gleichmäßigen Buchstabenspacing und klare Prägung. Beachten Sie die Qualität des Leders, die sorgfältig von Hand gefertigten Nähte und stellen Sie sicher, dass die Hardware mit Edelmetallen beschichtet ist. Der Datumsstempel, die Position des Blindstempels und der Ursprung des Kaufs sind ebenfalls entscheidende Hinweise.

Gibt es verlässliche Online-Ressourcen zur Überprüfung der Echtheit einer Birkin-Tasche?

Ja, mehrere spezialisierte Websites und Modebegeisterte-Foren bieten detaillierte Anleitungen zur Authentifizierung einer Birkin-Tasche an. Sie können auch renommierte Online-Plattformen konsultieren, die professionelle Authentifizierungsdienste anbieten. Es wird jedoch immer empfohlen, sich an Experten zu wenden oder bei vertrauenswürdigen Händlern zu kaufen, um die Legitimität Ihres Erwerbs zu gewährleisten.

Gibt es bestimmte Merkmale, auf die man bei der Hardware einer authentischen Birkin-Tasche achten sollte?

Ja, die Hardware einer authentischen Birkin-Tasche ist in der Regel mit Edelmetallen wie Palladium oder Gold beschichtet. Die Details der Prägung auf der Hardware sollten scharf sein, mit sorgfältig gravierten Inschriften. Die Qualität des Reißverschlusses und das Fehlen von unautorisierten Rotationen oder Ablösungen von Elementen wie den Füßen sind ebenfalls charakteristische Zeichen der Echtheit.

Es ist zweifellos komplex, die Echtheit eines Produkts zu erkennen, insbesondere im Kontext von Hermès-Taschen. Daher empfehlen wir dringend, die Expertise von qualifizierten und renommierten Fachleuten in Anspruch zu nehmen, um eine zuverlässige Bewertung zu erhalten. Diese Spezialisten verfügen über ein tiefes Verständnis für die charakteristischen Details jeder Hermès-Kreation, angefangen bei den Nähspezifikationen bis zur Präzision der Veredelungen.

Die Beratung renommierter Experten im Bereich Haute Couture und Luxusgüterauthentifizierung bietet eine zusätzliche Gewährleistung für die Legitimität einer Tasche. Diese Fachleute sind oft mit den Feinheiten verschiedener Modelle, Produktionsjahre und Herstellungstechniken der Marke vertraut. Durch die Konsultation angesehener Experten sichern Sie sich eine präzise und fundierte Bewertung und bewahren die Integrität Ihrer Investition in eine Hermès-Tasche.

Zögern Sie nicht, unseren Artikel über die Entzauberung einer Fälschung zu lesen: Unsere Erfahrung mit einer gefälschten Hermes Birkin-Tasche.

Möchten Sie mehr erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Fragen und Überlegungen mit!

HIGHLIGHT-ARTIKEL

HIGHLIGHT-ARTIKEL

HIGHLIGHT-ARTIKEL

HIGHLIGHT-ARTIKEL

welPop – die neue Pariser Boutique von Acne Studios verbindet Klassik und Gegenkultur
Architecture

Die neue Pariser Boutique von Acne Studios

Mittwoch, 22. Juni 2022 by welPop Team  Die Rue Saint-Honoré…
welpop - Lassen Sie sich von der Toile Iconographe Bucket Bag von Valentino verzaubern
Tasche

Lassen Sie sich von der Toile Iconographe Bucket Bag von Valentino verzaubern

03. November 2022 by welPop Team  Es ist die Monogramm-Manie…
welPop - Die Lady D-Lite Tasche kommt in einem wunderschönen, romantischen Rosa zurück
Tasche

Die Lady D-Lite-Tasche kehrt in einem wunderschönen romantischen Rosa zurück

31. Oktober 2022 by welPop Team  Hinreißend, königlich und romantisch…
Valentino Herbst:Winter 2023: 9 Looks A+
Tasche
Valentino Herbst/Winter 2023: 9 A+ Looks
Maximilian Davis wird künstlerischer Leiter bei Salvatore Ferragamo
Tasche
Maximilian Davis zum künstlerischen Leiter bei Salvatore Ferragamo ernannt
welpop - In Gedenken an Issey Miyake (1938 – 2022)
Story
In Gedenken an Issey Miyake (1938 – 2022)
welPop - Prada bringt die neue Handtasche Supernova auf den Markt
Tasche
Prada stellt die neue Supernova-Handtasche vor
Glitzern Sie mit der goldfarbenen Tasche mit Pailletten von Céline
Tasche
Glitzern Sie mit der goldfarbenen Tasche mit Pailletten von Céline
Rimowa X Daniel Arsham enthüllen neues Artwork
Tasche
Rimowa X Daniel Arsham enthüllen ein neues Kunstwerk
svg+xml;charset=utf
Tasche
Entdecken Sie die wunderschöne neue Polène Mokki Tasche
welpop - Entdecken Sie die neue Polène Nodde Tasche - eine unvergleichliche skulpturale Eleganz
Tasche
Entdecken Sie die neue Polène Nodde Tasche: unvergleichliche skulpturale Eleganz
svg+xml;charset=utf
Beauté
Celine Winter 2024 ist eine Ode an die 60er Jahre und das goldene Zeitalter von Celine