Skip to main content
Tasche

At.Kollektive, ein neues Kollektiv, das an der Spitze der Lederinnovation steht

Dienstag, 05. Juli 2022

by welPop Team 

welPop Team

At.Kollektive ist ein neues Kooperationsprojekt der produktiven dänischen Gerberei Ecco Leather, die vier internationale Modedesigner - Natacha Ramsay, Kostas Murkudis, Isaac Reina und Bianca Saunders - beauftragt hat, Kapselkollektionen von Accessoires, Kleidung und Möbeln zu entwerfen.

welPop - At.Kollektive, ein neues Kollektiv an der Spitze der Lederinnovation.

Es geht nicht um Ego, sondern ums Teilen”, sagt die französische Designerin Natacha Ramsay-Levi, die diesen Monat ein neues Kooperationsprojekt mit Ecco Leather startet, der produktiven dänischen Gerberei, die die Rohstoffe für einige der weltweit angesehensten Häuser und Marken liefert.

 

Ramsay-Levi – am besten bekannt für ihre 2020 endende Tätigkeit als Direktorin bei Chloé – wird bei dem Projekt mit dem Titel At.Kollektive von drei weiteren internationalen Designern, Kostas Murkudis, Isaac Reina und Bianca Saunders (aus Deutschland, Barcelona bzw. Großbritannien), unterstützt. Jeder von ihnen ist für seinen einzigartigen Ansatz zum Design bekannt, und zusammen decken sie mehrere Generationen ab – Murkudis zum Beispiel trat seinen ersten Job in der Modebranche als erster Assistent von Helmut Lang in den 1990er Jahren an, während die ANDAM-Preisträgerin Saunders ihren Abschluss am Royal College of Art vor gerade einmal fünf Jahren, im Jahr 2017, machte.

um Gayo YVKdjo At BS5v R9 Kn 1280 80 jpg

Solche Kontraste verleihen At.Kollektive eine einzigartige Energie, ebenso wie die Tatsache, dass die Teilnehmer in mehreren Disziplinen arbeiten sollten; unter Verwendung von Eccos umfangreicher Lederbibliothek wurde jeder Designer aufgefordert, eine Kollektion von neun Stücken zu entwerfen, die Accessoires, Kleidung und Möbel umfasste (Ecco nennt dies “eine radikal neue Art, über die Entstehung von Mode und die Beziehung zwischen Designer, Objekt und Verbraucher nachzudenken”). Auch die Interaktion zwischen den verschiedenen Designern wurde gefördert – “Wir fühlten uns wie in einer Familie”, sagt Murkudis -, während der Schwerpunkt auf Materialien At.Kollektive von einem Mode- und Möbelmarkt unterscheidet, der derzeit mit Kollaborationen übersättigt ist.

 

Jeder fängt mit einem einzigen Material an”, fährt Murkudis fort. Das ist wirklich das Zentrum des Projekts und das, was es von anderen Kollaborationen unterscheidet … es bringt die Dinge wirklich zurück zum Material, zum Prozess der Lederherstellung, der Veränderung von Materialien und der Formung von Dingen. Es ist sehr ungewöhnlich, sich so auf das Handwerk zu konzentrieren”.

 

Dieses Projekt hat mich wirklich an meine Zeit am Royal College of Art erinnert, wo man ermutigt wurde, wirklich frei und experimentell zu sein”, fügt Saunders hinzu. Ich mochte diese Freiheit und den Fokus auf Forschung. [Die Arbeit an At.Kollektive] bestand darin, sich zu fragen, wie die Welt dieses Typen aussehen würde. Welche Art von Möbeln würde er kaufen? Welche Art von Tasche und Schuhen würde er haben? Während es vorher nur darum ging: Welche Art von Kleidung würde er haben?

kostas murkudis at kollective 2n1h7qxk 2022 06 29

So entwarf Saunders nicht nur eine Reihe farbenfroher Accessoires – darunter eine Reihe strukturierter Taschen, die aufrecht stehen, wenn sie auf einen Tisch gelegt werden, um im Raum ausgestellt zu werden – sondern auch sein erstes Möbelstück, einen weißen Ledersessel, dessen Kissen in der Mitte gefaltet ist, um das Aussehen einer an die Wand gelegten Matratze zu evozieren. Ramsay-Levi machte auch ihren ersten Ausflug in den Möbelbereich mit einem Beistelltisch und einer Ottomane, die sie aus rockigem, aspiriertem Leder herstellte – ein Verfahren, das der Oberfläche eine einzigartige, aderartige Struktur verleiht. Die Designerin entwarf für das Projekt außerdem eine Reihe von Handtaschen aus geformtem Leder mit aufgeblasenen Fantasiestichdetails, während eine Schuhkapsel die Form eines traditionellen Holzschuhs aufgreift. Eine Bikerjacke rundete ihren Beitrag ab.

 

Ich habe jede Kategorie des Projekts mit einem Archetyp begonnen und im Rahmen eines erkennbaren Produkts mit den Proportionen gespielt – der Motorradfahrer ist z. B. sehr kurz und breit – oder einen Archetyp mit einem anderen konfrontiert, wie den Clog mit einer Sandale”, sagt sie.

 

An anderer Stelle übernahm Murkudis die Falten des Papiertütenbodens in ihre eigenen Accessoires; hier wurden die gleichen eckigen Faltlinien in einem Kunststück der Lederwarenherstellung subtil auf die Taschen geformt. Mir gefiel die Idee, diese bahnbrechende, schwer zu realisierende Technik mit einem ziemlich bescheidenen Bild oder Hinweis, einer einfachen, alltäglichen Sache, zu kombinieren”, erklärt er. Ich denke, dieser Ausgangspunkt – etwas zu nehmen, das ziemlich bekannt, vertraut ist – aber dann zu versuchen, meine eigene Interpretation zu finden, zieht sich wie ein roter Faden durch meine Arbeit. Ich hatte das Gefühl, dass es auch als Konzept Spaß macht”.

Reina kommt mit einem reichen Erfahrungsschatz im Umgang mit Leder zu At.Kollektive – er arbeitete zuvor im Studio für Herrenmode von Hermès und sein gleichnamiges Label mit Sitz in Barcelona konzentriert sich auf Lederwaren – und entwirft hier eine Reihe akribisch strukturierter Handtaschen, die an beiden Enden rund und in der Mitte leicht verjüngt sind (sie erinnern an die Form einer Trommel). Eine ähnliche Form wird in einer eleganten, mit Leder bezogenen Lampe und einem Paar Beistelltischen erreicht. In verschiedenen Produktkategorien zu entwerfen, hat mir eine unglaubliche Freiheit gegeben, um frisch an das Design heranzugehen”, sagt er. Eine globale Vision kam ganz natürlich, da alle Produkte hoffentlich von einem einheitlichen Geschmack durchdrungen sind.

 

Wir wollten Designer einladen, den Prozess des Lernens und Experimentierens zu schätzen und eine Kollektion in einem Tempo und in einer Umgebung zu entwerfen, die nicht unter Druck stehen oder didaktisch sind; eine Umgebung, die den Dialog und die Forschung über die Unmittelbarkeit oder feste Ergebnisse stellt”, erklärt Panos Mytaros, CEO der Ecco Group. In diesem Sinne wird jeder Artikel in limitierter Auflage hergestellt; wer die Artikel kauft, wird ein wichtiges Designstück besitzen, das vielleicht das einzige auf der Welt ist (Ecco verbindet dies auch mit dem Wunsch, das Projekt abfallfrei zu machen).

 

Die kollektive Natur des Projekts wird durch die Beteiligung des Gastarchitekten Bernard Dubois ergänzt, der ein modulares System aus Ecco-Leder entwarf, um die verschiedenen Artikel bei einer Präsentation im Palais de Toyko in Paris während der Herrenmodewoche S/S 2023 auszustellen. Eine Reihe von Formen, die in verschiedenen unterschiedlichen Formen zusammen aufgestellt werden können, werden später eine Installation in einem Showroom in Kopenhagen bilden.

JAh Dv Nwo7n Mrnv MB3 Kc8ma 1280 80 jpg

at kollektive 026 by natacha ramsay levi bianca saunders kostas murkadis isaac reina 1658166021 2

Die Vorgaben waren präzise: Das Objekt sollte transportabel, modular, auf- und abbaubar, leicht zu transportieren sein und so wenig Abfall wie möglich produzieren”, erklärt Dubois. Ähnlich wie bei Designern ermöglichte ihm die separate Ausrichtung von At.Kollektive, seine Praxis zu erweitern, Spaß zu haben und zu experimentieren. Es ist nicht alltäglich, dass wir so viele Stücke aus Leder herstellen können, vor allem ein Leder, das sie für uns entwickeln. Es ist wirklich interessant, diese Einschränkungen zu nehmen und sie wirklich für das Projekt zu nutzen, um etwas Neues zu schaffen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von At.Kollektive.

TOP NACHRICHTEN

TOP NACHRICHTEN

TOP NACHRICHTEN

TOP NACHRICHTEN

welPop - Warum ist die Mode von Puffer Bags besessen?
Tasche

Warum ist die Mode von Puffer Bags besessen?

25. Januar 2023 by welPop Team  Wenn es draußen dunkel ist, ist der Trend zu kuscheligen, gepolsterten Modellen (einschließlich unserer…
svg+xml;charset=utf
Tasche

Entdecken Sie die Taschen aus der Serie: And just like that

Entdecken Sie die Taschen aus Staffel 1. Das Reboot der ikonischen Serie Sex and the City hat seine erste Staffel…
welpop - Entdecken Sie die Seal Tasche von Alexander McQueen - Eine Hommage an die Zeitlose Eleganz
Tasche

Entdecken Sie die Seal Bag von Alexander McQueen: Eine Hommage an zeitlose Eleganz

Mittwoch, 06. September 2023 by welPop Team In der schillernden Welt der Mode klingt der Name Alexander McQueen wie eine…
Befreien Sie die Göttin in Ihnen mit dem Greca von Versace.
Tasche
Befreien Sie die Göttin in Ihnen mit der Greca von Versace
Céline hat seine Winterkollektion 2023 mit dem Namen Age of Indiness enthüllt.
Tasche
Céline hat gerade ihre Winterkollektion 2023 mit dem Namen “Age of Indiness” enthüllt.
svg+xml;charset=utf
Story
Die Speedy Bag von Louis Vuitton: Die zeitlose Modeikone
svg+xml;charset=utf
Tasche
Loewe präsentiert seine neueste Kollektion Paula’s Ibiza
welPop - Ist die Löschungskultur das Allheilmittel für Marken?
Tasche
Ist die Abbruchkultur das Allheilmittel für Marken?
Die teuersten Hermès-Taschen der Welt
Tasche
Die teuersten Hermès-Taschen der Welt
welPop - Entdecken Sie das Know-how der Dior Kunsthandwerker mit der Lady Rêve d'Infini
Tasche
Entdecken Sie die Handwerkskunst von Dior mit dem Lady: Rêve d’Infini
welpop - Coach x Observed by Us - Wenn Fantasie auf spielerische Ästhetik trifft.
Tasche
Coach x Observed by Us: Wenn Fantasie auf spielerische Ästhetik trifft
svg+xml;charset=utf
Enthüllte Fälschung
Entzauberung einer Fälschung: Unsere Erfahrung mit einer falschen Hermes Birkin-Tasche